SSZ-Bern3000

WWW.SEITENSPRUNGZIMMER-BERN.COM

Suche
  • Ro_myna

Das Erfolgserlebnis Fremdgehen

Aktualisiert: Okt 13

Nachdem wir imJahr 2006 feststellten dass das Vermieten von Seitensprungzimmer ein Erfolg war, mussten wir fast eine 2.Location suchen. Interesseanterweise auch in Ittigen, jedoch noch näher bei Bern. Am Kirschenackerweg in Ittigen. Es war ein Neubau. Was wir damals nicht wussten oder zu wenig beachteten, es waren alles ETW's, also Eigentumswohnungen. Zwar beinhaltete die Wohnung ( 1-Zimmerstudio) einen Waschturm, was üblicherweise auf eine ETW in deutet. Wohl waren wir von der Art und Lage des Studios so was von hingerissen dass es uns entweder egal war oder nicht bewusst waren was alles auf uns zu kommen könnte.


Seitensprungzimmer Ittigen

Bereits nach wenigen Monaten nämlich stellten wir fest dass am Schlüsseldepot herum manipuliert wurde, ja sogar der Schlüssel fehlte. Da wir damals noch keine Mitbewerber oder Trittbrettfahrer hatten mussten es Bewohner sein die vom Geschäft Lunte gerochen haben. Das Zimmer war auch nicht so wahnsinnig hochstehend isoliert, die Eingangstüre war gleich beim Wohnraum wo auch das Bett stand. Also konnte man vom Treppenhaus her ohne viel Aufsehen feststellen was im Zimmer abging. Regelmässig natürlich. Das fiel auf. Damals machten wir noch keine Lärmkontrollen wie es heute leider der Fall ist.


So wurden wir natürlich eines Tages durch die Verwaltung angefragt ob wir dort untervermieten etc. das übliche also. Wir verneinten worauf "man" Nachforschungen anstellte was wiederum nicht so einfach war. Letztendlich kriegten wir halt die Kündigung und mussten ausziehen. Die Eigentümer zeigten auf uns mit dem Finger. Einer rief sogar noch seinen Nachbarn...schau er geht..! Ob wir das richtig finden was wir hier betreiben wurde gefragt...natürlich war die Antwort "ja was denn"... Doppelmoral bis heute, genau genommen brauchten diese Mitbewohner unsere Dienste genau so wie alle andern oder gingen ins Puff. Nur im eigenen Heim wollte man sowas nicht.

5 Ansichten