SSZ-Bern3000

WWW.SEITENSPRUNGZIMMER-BERN.COM

Suche
  • Ro_myna

Weshalb ParterreWohnungen nicht so "das" sind

Ebenerdige Wohnungen sind zwar praktisch und für Rollstuhlfahrer das idealste. Aber sie bergen unheimliches. Wir reden nicht von Hochparterre sondern Ebenerdig. Das ist ein grosser Unterschied.

Wir hatten 2 solche "Parterrewohnungen". Eine an der Stöckackerstrasse, die andere an der Hildanusstrasse in Bern. Erstere war ein Neubau im Westen von Bern. Es war eine tolle und schöne Wohnung. Innen im Rohbau, also nackter Backstein, Rest Beton. Modern eben und nicht jedermanns Geschmack. Aber wegen dem Geschmack kamen nur wenige hier hin. Sie verfügte auch über einen eigenen Waschturm, da Eigentumswohnung. Angeblich im Eigentum des Vermieters. Küche modern und zweckmässig, Fenster gut isoliert. WC und Dusche schön gemacht, grosse Dusche, 2 Personen hatten gut Platz.


Blöd war- das vernehmen wir erst als es schon fast zu spät war, dass alles Eigentümer waren und zwar alte oder ältere Bewohner, mit einer Ausnahme. Vis a vis von meiner Parterrewohnung war ein junger Typ, irgend so ein PC Freak, rechts von mir eine Spezielle Familie, immer am Türspion, und immer wenn jemand aus meiner Wohnung kam ging bei denen die Türe rein zufällig auch auf. Der vis a vis konnte man sowieso nicht trauen, der konnte direkt an meine Türe glotzen durch seinen Spy.


Egal das konnte man der Kundschaft so kommunizieren. Viel schlimmer war das Parterrefenster. Davon gab's 2. Tatsächlich stellten wir beim reinigen fest dass Nasenabdrücke an der Aussenscheibe waren. Die war sonst schon immer schmutzig wegen der Abgase. Auch Fingerabdrücke waren drauf. Auch in der Ecke wo das Bett stand. Das gute daran war, man sah nicht rein dank dickem Vorhang. Für den Kunden trotzdem schön unangenehm.


Bei derjenigen im Breitenrain behauptete sogar einmal ein Besucher er sei durch das Fenster gestalkt, also beobachtet worden. So ein komischer Heini war das. Das Problem dort war, dass sich unmittelbar unter den Fenster Bodenplatten befanden, wohl damit das Grünzeug nicht in die Fassade wächst. Einige Mieter stellten dort ihre Fahrräder hin und mussten logischerweise direkt an diesen Fenstern vorbei. Also auch was praktisches zum rein gaffen falls sich wieder einmal ein Paar das letzte gibt und vor Lust schreien muss. Für uns auch sehr unangenehm. Die Gäste wollen immer alle Diskretion. Und wir? Was haben wir gelernt? Wenn Parterre dann Hochparterre, ansonsten nur mit Wassergraben und schlecht gefütterten Haifischen.

18 Ansichten