SSZ-Bern3000

WWW.SEITENSPRUNGZIMMER-BERN.COM

Suche
  • Ro_myna

Kann ein Seitensprungzimmer sauber sein? Hier die Antworten.

Aktualisiert: 16. Feb 2019

Oder muss die Frage eher heissen: Wie sauber muss ein Seitensprungzimmer sein? Kann so ein Seitensprungzimmer überhaupt sauber genug sein wenn sich 10 und mehr Gäste pro tag die Türklinke in die Hand geben?


Ein Seitensprungzimmer ist meist so sauber wie man auf der ersten Blick erkennen kann. Die Erfahrung zeigt aber ein anderes Bild. Oft hören wir vom Gast dass ein Zimmer gemietet wurde wessen Bett noch warm war vom Vorgänger. Das kann es geben. Wichtig ist doch eher dass das Bettzeug gewechselt wurde. Aber wurde dieses denn wirklich gewechselt und woran erkenne ich das?


Alles Fragen die Sie sich als Zimmernutzer vielleicht auch schon gestellt haben. Aber die Antwort nie gefunden? Stellen Sie sich doch einfach vor wie es wäre wenn sich ein älterer schuppiger Mann vorher in dem Bett vergnügt hat wo Sie jetzt Ihr Date verwöhnen möchten? Vielleicht war er Fettleibig und hat das letzte Mal vor 5 Tagen eine Dusche von innen gesehen. Dusche von innen sehen ist das eine, die Dusche benutzen ist das andere.


Vielfach versteckt sich eine Unreinheit irgendwo wo es nicht gleich offensichtlich wirkt. Das Bett mag frisch angezogen sein, vielleicht riecht es noch nach Weichspüler. Wenn Sie ein Hotelzimmer betreten riecht man manchmal die Sauberkeit. Das ist aber oberflächlich. Völlig logisch dass ein Hotelzimmer sauber ist. So denkt jeder oder? Sie zahlen pro Nacht Fr. 220.-- für ein nicht sauberes Zimmer? Niemals. Sie denken wenn das Hotel von aussen gesehen einen Top Eindruck macht muss es innen auch so sein. Wenn Sie die Lobby betreten Sie nett bedient und mit einem Welcomedrink begrüsst werden ist das ein Garant für ein sauberes Zimmer?


Oder glauben Sie etwa dass die Sauberkeit eines Hotelzimmer vom Preis abhängig ist, das würde dann bedeuten dass wenn Sie nur Fr. 120.-- für ein Zimmer bezahlen- dieses garantiert schmuddelig ist? Also wo ist das Haar in der Suppe?


Genau dasselbe ist es doch im Restaurant. Sie buchen in einer Dorfbeiz für 5 Personen einen Tisch, wählen das Menu "der Chef empfiehlt" oder ein "Wochenhit". Behauptete man doch früher dass diese "Chef empfiehlt" Menu's aus Küchenresten der Woche bestehen oder zumindest dem Verfalldatum nahe stehen oder sogar schon überschritten haben. Oder vielleicht das Steak das dem Menu beiliegt vor 2 Wochen in einer Coop Filiale zum halben Preis gekauft und dann eingefroren wurde? Bestellen Sie doch einfach was Sie wollen. In jedem Menu kann ein Haar in der Suppe liegen und sowieso wird heute ein Gericht so zubereitet dass es auf jeden Fall schmeckt. Egal wie alt die Zutaten sind. Mit Gewürzen und Lebensmittelfarbstoffen kann selbst ein lange herum gelegenes Ladenhüter Steak wieder zu frischem Glanz verholfen werden.


Dasselbe ist es doch wenn Sie in einen teureren Laden zum Essen gehen. Chateau Briand kann auch von vorgestern sein, oder? Oder der 180 Fränkige Wein kann auch ein Billigfusel aus dem Denner sein! Wer das Fach nicht versteht kann hier leicht auf das Kreuz gelegt werden. Dito bei Hotelzimmern. Ob Hotelzimmer oder Seitensprungzimmer letztlich ist beides (fast) dasselbe. Ob der Zimmerschlüssel persönlich übergeben wird oder nicht spielt eine untergeordnete Rolle. Oder ob der Preis 220. Franke für ein angebliches "Premiumzimmer" beträgt oder nur 110 Franken für ein gewöhnliches Zimmer, wo liegt der Unterschied? Grundsätzlich sollen beide Zimmer sauber genug sein damit man den Dreck zumindest nicht gleich beim ersten hinschauen sieht.




#bloggingtips #WixBlog

18 Ansichten